Merkblatt Forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse und Holzvermarktungsgemeinschaften für 2022

Das Merkblatt Forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse und Holzvermarktungsgemeinschaften für 2022 beinhaltet, neben den bisher gültigen Regelungen, folgende Änderungen, welche ab 01.01.2022 greifen:

  • Mindestauszahlungsschwelle: Bis 31.12.2021 eingegangene Anträge können auch noch durch gemeinsame Auszahlung die Mindestauszahlungsschwelle 
    erreichen, für Anträge ab dem 01.01.2022 ist dies nicht mehr zulässig: Nur der gemeinsame Eingang ermöglicht die 
    Zusammenfassung der Beträge.  



  • Förderung von forstwirtschaftlichen Zusammenschlüssen:
    • Der Erstantrag für die drei Fördermaßnahmen Homepage, Fortbildung und Neumitglieder muss vor Beginn der geltend gemachten Maßnahmen bewilligt werden bzw. es muss ein VZM erteilt sein. Nachreichungen im darauffolgenden Kalenderjahr sind nicht förderfähig!
    • Jährliche Folgeanträge müssen in dem jeweiligen Kalenderjahr eingereicht werden, Nachreichungen im darauffolgenden Kalenderjahr sind ebenso nicht förderfähig! (Ausnahme: Folgeanträge aus 2021 können übergangsweise noch in 2022 eingereicht werden).


Das Merkblatt finden Sie hier oder im Bereich Förderwegweiser -> Nachhaltige Waldwirtschaft (NWW) -> Förder- und Zahlungsanträge, Unterlagen.

Weitere Informationen zu den Fördermaßnahmen im Bereich Forst finden Sie in unserem Förderwegweiser im Bereich Forstwirtschaftliche Fördermaßnahmen

 

Informationen  zum Datenschutz und zum Einsatz von Cookies auf dieser  Seite finden Sie in unserer Datenschutzerklärung