Pilotprojekt Ertragsversicherung im Obst- und Weinbau

Ziel:

Aufgrund der Wetterextreme der vergangenen Jahre fördert das Land Baden-Württemberg die eigenbetriebliche Risikovorsorge von landwirtschaftlichen Betrieben. Das Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz startet deshalb im Rahmen eines Pilotprojektes ein Förderprogramm für Versicherungsprämien von Ein- und Mehrgefahrenversicherungen im Obst- und Weinbau zur Deckung der witterungsbedingten Risiken Starkfrost, Sturm und Starkregen.

- Ab dem 29.11.2021 können wieder Anträge gestellt werden. -

Mittelherkunft:

Land Baden-Württemberg

Zuwendungsempfänger:

Antragsberechtigt sind landwirtschaftliche Unternehmen mit Sitz in Baden-Württemberg, die förderfähige Kulturen des Obst- und Weinbaus auf Flächen in Baden-Württemberg anbauen. Förderfähig sind die Kulturen der Kulturgruppen Kern- und Steinobst, Strauchbeeren, Erdbeeren, Industrie- oder Mostobst und Wein- oder Tafeltrauben.

Art und Höhe der Förderung:

Bei der Unterstützung der landwirtschaftlichen Betriebe im Aufbau eines innerbetrieblichen Risikomanagements geht es darum, existenzgefährdende Situationen abzuwenden. Daher erfolgt die Förderung unter bestimmten Einschränkungen, wie einem Selbstbehalt von mindestens 20 Prozent (Abzugsfranchise), einer Maximalentschädigung von höchstens 80 Prozent der Versicherungssumme sowie kulturspezifischen Höchstwerten für die Versicherungssumme je Hektar. Gefördert wird die jährliche Versicherungsprämie für Versicherungen entsprechend dieser Vorgaben mit einem Zuschuss von bis zu 50 Prozent, ausgenommen Umsatzsteuer, Skonti, Beiträge, Gebühren und sonstige Steuern.

Antragstellung und zuständige Behörde:

Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz

Kontakt:

E-Mail: poststelle@mlr.bwl.de 

Tel.: 07 11/ 1 26-23 20  

Bitte beachten!

Entsprechend den Vorgaben des EU-Beihilferechts ist der Förderantrag vor dem Abschluss einer Versicherung zu stellen.

Stand: 11/2021


Dokumente zum Herunterladen

Antragsverfahren 2021/2022

Bitte beachten Sie: Laden Sie den PDF-Antrag für eine vollständige Funktionsfähigkeit vor der Bearbeitung herunter und speichern Sie diesen ab. Bearbeiten Sie dann den gespeicherten Antrag.

Antragsverfahren 2020/2021

Antragsverfahren 2019/2020

 

Informationen  zum Datenschutz und zum Einsatz von Cookies auf dieser  Seite finden Sie in unserer Datenschutzerklärung