Abschlussbericht der OPG „AGRAS“ veröffentlicht (Neu (Mai 2021)! Geprüfte Spritzdrohnen vom BVL zugelassen)

Spritzdrohne im Steillagenweinbau
Spritzdrohne im Steillagenweinbau

Ziel des dreijährigen EIP-Projektes der OPG AGRAS war die Testung des Einsatzes von Drohnen im Steillagenweinbau zur Pflanzenschutzmittelausbringung, um zukünftig eine Alternative für die sehr arbeitsintensiven Handspritzungen zur Verfügung zu haben.

In der Projektlaufzeit konnten Sprühdrohnen als amtlich geprüfte und vom Julius-Kühn-Institut (JKI) als anerkannte Pflanzenschutzgeräte bestätigt werden. Über zahlreiche Versuche wurden zuvor Applikationstechnik und Flugparameter optimiert. Es hat sich gezeigt, dass sich über den Einsatz von Sprühdrohnen 80 bis 90 Prozent der Handspritzungen im Weinberg ersetzen lassen. Weitere Informationen zum Projekt und zu den Ergebnissen finden Sie in dem jetzt veröffentlichten Abschlussbericht hier.

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hat im Mai 2021 erstmals die Anwendung von Pflanzenschutzmitteln mit unbemannten Luftfahrzeugen (Drohnen) in Weinbau-Steillagen nach § 18 PflSchG genehmigt. Auf der Liste der geeigneten Spritzeinrichtungen für unbemannte Luftfahrzeuge (Drohnen) für die Anwendung von Pflanzenschutzmitteln im Steillagen-Weinbau sind bisher nur die im Rahmen des EIP-AGRI-Projekts Agras beim JKI geprüften und anerkannten Modelle DJI Agras MG-1P mit Flachstrahldüse Lechler IDK 90-025 POM und DJI Agras T16 mit Flachstrahldüse Lechler IDK 90-025 POM eingetragen.

 

Neben dem Abschlussbericht der OPG „AGRAS“ sind bereits fünf weitere Abschlussberichte aus baden-württembergischen EIP-Projekten veröffentlicht.

OPG „Blühinsel“

OPG „EIP-AGRI Kaninchen“

OPG „Nachhaltige Grünlandnutzung“

OPG „Klauencheck“

OPG „AFiS"

 

Informationen  zum Datenschutz und zum Einsatz von Cookies auf dieser  Seite finden Sie in unserer Datenschutzerklärung